Präsenzunterricht ab Oktober 2021 🎉

Ab dem 4. Oktober 2021 dürfen wir euch endlich wieder persönlich in unseren Fahrschulen empfangen und auf den Straßenverkehr vorbereiten. Voraussetzung für eine Teilnahme am Unterricht ist die „3G-Testverordnung“. Du benötigst also einen Nachweis über

– eine vollständige Covid-19-Impfung
– eine Genesung einer Covid-19-Erkrankung
– einen tagesaktuellen Nachweis über einen negativen Antigen-Schnelltest („Bürgertest“) oder PCR-Test (max. 48 Stunden alt)

Bitte bringt entsprechende Nachweise zu den Unterrichtseinheiten mit. Ohne Nachweis dürfen wir euch leider nicht in unseren Räumen unterrichten.

Unterrichtszeiten in Oldenburg (Gartenstr. 36) ab Oktober 2021

Mo. – Do.: 19.00 – 20.30 Uhr

Unterrichtszeiten in Hundsmühlen (Hunoldstraße 104) ab Oktober 2021

Mo. & Mi.: 19.00 – 20.30 Uhr

Wir freuen uns riesig darauf, euch ab dem 4. Oktober wieder persönlich zu sehen und unterrichten zu dürfen!

Was ist die 3G-Regel?

Bund und Länder haben sich auf neue Testpflichten zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Deutschland geeinigt. Seit dem 23. August gilt demnach die 3G-Regel – geimpft, genesen, getestet. Ungeimpfte müssen dann zum Beispiel für Veranstaltungen in Innenräumen einen negativen Coronatest vorlegen.

Woher bekomme ich einen Antigen-Schnelltest?

Im Stadt- und Landkreis Oldenburg gibt es viele Testcenter, welche den Antigen-Schnelltest bis zum 11. Oktober 2021 kostenlos anbieten. Weitere Informationen findest du auf den offiziellen Seiten der Stadt Oldenburg.

Reicht ein Antigen-SELBSTtest?
Leider wird ein Antigen-Selbsttest nicht als offizieller Nachweis anerkannt. Wir benötigen den Nachweis eines offiziellen Covid-19-Testzentrums.
Wenn du realisierst, dass du nun wieder Präsenzunterricht in der Fahrschule hast:
X